Polleke Bär auf Abenteuer

Eine Geschichte über innere Stärke, Mut und Freundschaft

Polleke Bär und Fritz Biber finden im Wald am Flussufer eine alte Waschschüssel. Auf dem Biberteich hinter dem Biberdamm schippern die beiden damit herum. Das Wolfskind möchte gern mitspielen. Aber das wollen Polleke und Fritz nicht. Sie haben Angst vor dem Wolfskind.

Eines Nachts, als die beiden Freunde in ihrem neuen „Waschschüssel-Schiff“ übernachten, rächt sich das enttäuschte Wolfskind und zerstört den Biberdamm. Das „Schiff“ wird von der Strömung flussabwärts getrieben. Aber davon merken Polleke und Fritz überhaupt nichts. Und am Morgen, beim Aufwachen, fängt das spannende Abenteuer an.

 Die große Aufgabe des kleinen Bären ist es, seinen Freund Fritz Biber und sich selbst unversehrt heim zu bringen. 

Es ist eine Wanderschaft voller Herausforderungen, voller schöner Momente und Begegnungen, aber manchmal auch voller Angst und Verzweiflung. Sie müssen Mutproben bestehen und Gefahren trotzen.

„Polleke Bär auf Abenteuer“ geht gut aus! Die beiden Freunde kommen nach vielen Strapazen wohlbehalten zurück nach Hause.

Gespielt wird mit und zwischen zehn 2,40 Meter hohen Bildern, die nach dem Prinzip eines Zieh- und Schiebebilderbuchs funktionieren. Die Illustrationen wurden von der renommierten Bilderbuch-Illustratorin Corina Beurenmeister gemalt.

Technische Informationen

Spielort: Nur in Räumen
Spielfläche: 5 x 5 Meter, 2,5 m durchgängige Raumhöhe
Licht: Bringen wir mit. Ein abdunkelbarer Raum ist zu empfehlen.
Aufbau: 90 Minuten
Abbau: 30 Minuten
Genre: Schauspiel und Figurentheater
Dauer: 45 Minuten
Zuschauerzahl: Maximal 150
Altersgruppe: Kinder von 4 bis 8 und Erwachsene
Ensemble: 1 Spielerin, 1 Techniker

Produktionsteam

Autorin und Spielerin: Heidi Callewaert
Figuren und Bühnenbild: Corina Beurenmeister, Thomas Zotz
Coaching: Sabine Wandelt-Voigt
Regie: Thomas Zotz

Kontakt

Theater PassParTu
Heidi Callewaert & Thomas Zotz

Handy: 0170 – 966 35 52
Telefon: 07262 – 924 20 34

contact@theaterppt.com

Pressefotos

Download der Pressefotos:
Auf Foto klicken, dann rechte Maustaste klicken – Speichern unter